FAIR- u. REGIONAL-MARKT_2012

Am Sonntag, den 4. November 2012, fand bei sehr schönem Herbstwetter der
1. FAIR- u. REGIONAL-MARKT im Schaufenster Fischereihafen Bremerhaven statt.
Ca. 7.000 Interessierte schlenderten über den Markt und ließen sich das faire Frühstück schmecken, genossen die interkulturelle Musik und bewunderten bei einer Modenschau die fair gehandelte modische Kleidung.

Schaufenster Fischerheihafen in Bremerhaven mit dem Oberfeuer und dem Museumsschiff “Gera”.

Fair erzeugte und gehandelte Produkte erfreuen sich auch in der Region Bremerhaven/ Unterweser immer größerer Beliebtheit. Dies ist auch ein Erfolg jahrzehntelangen Engagements ganz vieler Persönlichkeiten, Initiativen, Einrichtungen und Unternehmen in dieser Stadt und in umliegenden Gemeinden. Einige dieser Persönlichkeiten haben anlässlich des ersten fairen Marktes ein Statement zum Fairen Handel abgegeben. Diese Statements wurden dann am 4. November im Sonntagsjournal veröffentlicht.      hier...

Im Zeichen der geplanten KLIMASTADT Bremerhaven haben der Aspekt und das Engagement für das faire Handeln - regional wie international - eine zunehmend große Bedeutung.

In den ersten beiden großen beheizten Zelte wurde ein faires Frühstück serviert, es gab faire Produkte zu kaufen und dazu spielte die Musikgruppe „insan….popular“ interkulturelle Musik.

Dieses Frühstück wurde von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Weltladens aus fairen und regionalen Produkten zubereitet. Es sieht nicht nur sehr lecker aus, es war auch seehr lecker!!!!
Mehr zum Weltladen Bremerhaven
hier...

Dazu gab es leckeren fair-gehandelten Utamtsi-Kaffee, Cappuccino, Kakao u.v.m. Mehr zur Kaffeerösterei Utamtsi in Bremen erfahren Sie hier...

Der Weltladen hatte nicht nur Lebensmittel, sondern auch schönen Schmuck, Deko und Spielzeug aus dem Fairen Handel dabei.

Anke Krein, Umweltdezernentin der Stadt Bremerhaven, hat die Schirmherrschaft für den 1. FAIR- u. REGIONAL-MARKT übernommen und den Markt dann offiziell mit ein paar Worten eröffnet. Jochen Hertrampf hat mit Veranstaltungshinweisen und gewohnt flotten Sprüchen die BesucherInnen “angelockt”.

Musikalische Unterhaltung boten das interkulturelle Stadtteilorchester insan....popular vom Kulturladen Huchting und ......

die African-Drum-School aus Bremerhaven und sorgten vor wie im Zelt für viel Stimmung!

Schülerinnen und Schüler der LSH/Bereich Hauswirtschaft haben in ihrer Freizeit “gemoddelt” und faire Kleidung von fairtragen und Kattun-Natur vorgestellt. So konnten sich die Zuschauerinnen und Zuschauer davon überzeugen, dass Kleidung mit dem Fairtrade-Siegel alles andere als “ökohaft” ist.

Im anderen Zelt gab es viele Informationen durch eine Vielzahl von Aktionsgruppen und Initiativen, wie z. B.:
terre des hommes, Bolivien Arbeitskreis kath. Kirche, Partnerschaftsausschuss der ev.luth. Kirche Bremerhaven, Schule am Leher Markt mit ihrem Umlazi-Projekt, Weltladen Bremerhaven, Amnesty International, Fairtragen Bremen, Kattun-Natur Kleidung, Utamtsi-Kaffee, Bremer entwicklungs-politisches Netzwerk (BeN), Frauengruppe IG Metall, ALECO, Oikocredit, Plant for the Planet.

Während es sich die Erwachsenen auf dem Platz in der Sonne gemütlich gemacht haben......

hat Ute Voß den Kindern aus ihrem neuen Buch “Igelbert und das Klimageheimnis” vorgelesen

  • Frühstückstafel von 10.30 - 12.00  Uhr fair und regional
  • Modenschau Kleidung und Stoffe aus fairem Handel
  • fair gehandelte Rosen
  • Kinoprogramm: “Wie gerecht geht es zu?”
  • Markt- und Verkostungsstände mit regional und international fair produzierten Lebensmitteln
  • Kunsthandwerk und Geschenkemarkt mit Vorführungen
  • Lesungen für Kinder und andere Interessierte
  • interkulturelles Musikprogramm mit Insan.... Popular aus Bremen
  • auf dem Platz zwischen Bauern-MARKT AM HAFEN und FAIR-Markt schlendern, sich austauschen, den Sonntag für sich genießen!

mehr zum Programm...

Nordsee-Zeitung 5. November 2012

Sonntagsjournal 21. Oktober 2012

Nordsee-Zeitung  1 .November 2013

Nordsee-Zeitung 16. Oktober 2012

Förderung durch: Projekt „Wohnen in Nachbarschaft“, Umweltschutzamt Bremerhaven und die „Bremer Bevollmächtigte beim Bund und für Europa, Senat Bremen“
 
Beteiligt sind eine Vielzahl von Aktionsgruppen und Initiativen z. B.
terres des hommes, Bolivien Arbeitskreis kath. Kirche, Partnerschaftsausschuss der ev.luth. Kirche Bremerhaven, Schule am Leher Markt mit ihrem Umlazi Projekt, Weltladen Bremerhaven, Amnesty International, Fairtragen Bremen, Kattun-Natur (Kleidung), Utamtsi-Kaffee, Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk, Frauengruppe IG-Metall, ALECO, Oikocredit o.a.

Kontakt: Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V.  AG „Fairer Markt“
Lange Straße 131, 27580 Bremerhaven
Tel.: 0471-5010094,  Email: eine-welt-zentrum@gmx.de , www.nord-süd-forum.de oder per Handy 0162-7890125

Veranstalter: Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V., Weltladen Bremerhaven, Kulturladen Wulsdorf, WiN Bremerhaven und Bauernmarkt am Hafen

Weitere Informationen hier:                Flyer...       Anmeldung...