Mitglieder/Gruppen

Allgemeiner Deutscher Fahrrade-Club Deutschland e. V.

Der ADFC ist ein bundesweiter, gemeinnütziger Verein mit mehr als 150.000 Mitgliedern. Er ist die Interessenvertretung der Alltags- und Freizeitradler und arbeitet in den Schwerpunkten Verkehrsplanung, Verkehrspolitik und Tourismus.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Amnesty International

Amnesty International ist eine weltweite Nichtregierungsorganisation, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzt. Grundlage unserer Arbeit bildet die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die 1948 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Unser Ziel ist eine Welt, in der allen Menschen die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und anderen internationalen Menschenrechtsabkommen festgeschriebenen Rechte gewährt werden.

Weitere Informationen auf der Homepage der Orgnisation.

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Arbeitskreis “Migration und Flüchtlinge”

Der Arbeitskreis “Migration und Flüchtlinge” setzt sich für die kontinuierliche Verbesserung der Integration von zugewanderten Menschen ein. Dabei liegt das Augenmerk besonders auf oft ausgegrenzte, benachteiligte Personengruppen, wie zum Beispiel Romafamilien, langjährig hier lebende “Geduldete”, Bleibeberechtigte und Flüchtlinge. In den monatlichen Sitzungen informiert sich der Kreis über die aktuelle Situation von Abschiebung bedrohter Menschen, plant aktive Schritte zu ihrer Unterstützung, berät über die arbeitsmarktliche Integration von Bleibeberechtigten, bereitet Gespräche mit Behörden, mit Entscheidungsträgern und Kooperationspartnern vor und plant kulturelle Veranstaltungen.

Weitere Informationen auf dieser Seite.

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Arbeitskreis “Globales Lernen”

Der Arbeitskreis “Globales Lernen” befasst sich mit der Planung, Erstellung und Aktualisierung von handlungsorientierten Lernparcours zu globalen Themen wie z. B. Kaffee, Kakao, Kleidung u. v. m. Der Arbeitskreis führt an einem Vormittag diese Lernparcours mit Schüler/innen durch, um diese dazu anzuregen, sich mit der Herkunft von Produkten ihre täglichen Konsums zu beschäftigen. Der Arbeitskreis besteht aus Ehrenamtlichen aus verschiedenen Bereichen (pensonierte Lehrkräfte, Mitglieder von Amnesty International oder BUND) und trifft sich 1 x im Monat.

Weitere Informationen auf dieser Seite.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Der BUND Unterweser setzt sich für den Erhalt der Natur, für eine gesunde Umwelt und für den Klimaschutz nach Kräften ein. Er ist einverstanden mit verträglichen, der Allgemeinheit dienenden wirtschaftlichen Entwicklungen, wehrt sich aber im Rahmen der Gesetze in wichtigen Fällen gegen unsinnige Naturzerstörung und Umweltbelastungen. Der in Bremerhaven und Umland tätige Regionalverband der “Freunde der Erde” wurde schon 1975 als “Vereinigung für Naturschutz an der Unterweser (VNU)” gegründet.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

“Grüner Kreis” Bremerhaven e. V.

Der “Grüne Kreis” ist eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger, die sich seit über 50 Jahren mit vollem Engagement einsetzen für ein schönes, begrüntes, gepflegtes, sauberes und wohnliches Bremerhaven.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Naturschutzbund Deutschland e. V.

Der NABU möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Sie wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

NaturFreunde Deutschlands

Die Natur Freunde sind eine internationale Umwelt-, Kultur-, Freizeit- und Touristik-organisation. Aus der Arbeiterbewegung entstanden, setzen sie sich ein für eine Welt ohne Krieg, gegen Unterdrückung und Ausbeutung von Mensch und Natur.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Steuerungsgruppe “Fairtrade-Stadt Bremerhaven”

Die Steuerungsgruppe “Fairtrade-Stadt Bremerhaven” koordiniert die Aktivitäten zum Fairen Handel vor Ort; sie ist die treibende Kraft und dient der Vernetzung innerhalb der Kommune. Sie besteht aus Vertretern verschiedener Bereiche wie z. B. Verwaltung, Handel, Kirche, Schule und Zivilgesellschaft. Die Steuerungsgruppe trifft sich alle zwei Monate, um weitere Aktivitäten zum Fairen Handel zu planen.

Weitere Informationen auf dieser Seite.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

terre des hommes

Das Ziel von tdh ist eine “terre de hommes”, eine “Erde der Menschlichkeit”. Sie schützen Kinder vor Sklaverei und Ausbeutung, helfen Flüchtlingskindern, kümmern sich um die Opfer von Krieg, Gewalt und Missbrauch und sorgen für die Erziehung und Ausbildung von Kindern. Sie unterstützen Mädchen und Jungen, deren Eltern an Aids gestorben sind und setzen sich ein für ein Recht von Kindern auf eine gesunde Umwelt und für den Schutz diskriminierter Bevölkerungsgruppen.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Verkehrsclub Deutschland

Der ökologische VCD macht sich für den Ausbau des Umweltverbundes aus Öffentlichem Verkehr, Fußverkehr und Radverkehr stark. Für mehr Lebensqualität und Klimaschutz in Bremerhaven. Zentrale Projekte sind die moderne Straßenbahn nach französischem Vorbild, der Bahnhof Speckenbüttel und eine attraktive Gestaltung des öffentlichen Raums, die den Ansprüchen einer lebenswerten, kinderfreundlichen Stadt entspricht.

Weitere Informationen auf der Hompage des Vereins.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Waldkindergarten in Bremerhaven e. V.

Der Waldkindergarten in Bremerhaven e. V. ist ein Verein, der sich die Unterstützung der ganzheitlichen Erziehung und Bildung von Kindergarten- und Schulkindern, das Bereitstellen von ganzjährigen Erfahrungs- und Erlebnismöglichkeiten im Naturraum Wald und die Errichtung und Unterhaltung einer Schutzhütte für die Kindergruppen zum Ziel gesetzt hat.

Weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Weltladen Bremerhaven

Der Weltladen bezieht seine Produkte über Importorganisationen, die 100 % fairen Handel betreiben und vom Weltladen-Dachverband als Lieferanten anerkannt sind. Sie werden der Konvention der Weltäden gerecht und erfüllen die Kriterien für den fairen Handel.

Weitere Informationen auf der Hompage

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Tabelle von Gruppen und Initiativen mit Ansprechpartnern, die im Nord-Süd-Forum mitarbeiten und das Eine-Welt-Zentrum nutzen (in alphabetischer Reihenfolge):

Gruppe / Verband

AnsprechpartnerIn

Telefon

Internet

allgemeiner deutscher fahrrad club (adfc)

Knut Müller

04740/1363

mehr...

Amnesty International (AI)

Kerstin Ulke

0471/5010094

mehr...

Arbeitskreis Globales Lernen

Gisela Wiegel

0471/83950

 

Arbeitskreis Migration und Flüchtlinge

Gisela Wiegel

0471/83950

 

Bund für Umwelt und Natur- schutz (BUND) - Regional- verband Unterweser e.V.

Dr. Lothar Ernst

0471/503560

mehr...

Die NaturFreunde Deutschlands

Heino Meenzen

0471/34918

mehr...

Freundeskreis zur Überwindung der Alkoholsucht

 

0471/3912478

 

Grüner Kreis e.V.

Eva Cappelmann

047606/1285

 

Pro Bahn

Dr. Jürgen Klimpel

0421/25457

 

terre des hommes

Alois Kröger

 

 

Waldkindergarten e.V.

Wilfried Töpfer

0471/87821

mehr...

Verein für gerechteren Welthandel

Klaus Pfeifer

0471/82412

 

Verkehrsclub Deutschland (VCD)

Jens Volkmann

0471/5010524

mehr...

Weltladen Bremerhaven

Brigitte Neumann

0471/44413

mehr...

Das Nord-Süd-Forum arbeitet zusammen mit: verschiedene Kirchengemeinden, die Volkshochschule Bremerhaven VHS, das Lehrerfortbildungsinstitut LFI, Arbeitsgruppe zur Lokalen Agenda 21 in Bremerhaven und viele mehr.

Jahresplanung

Im Januar trafen sich Vertreter der einzelnen Gruppen des Nord-Süd-Forums, um die Aktivitäten für das neue Jahr zu planen.

Wir haben uns um 10.00 Uhr im Eine-Welt-Zentrum getroffen und um uns zu stärken, mit einem schönen Frühstück die Tagung begonnen.

Jeder hatte etwas Leckeres zum Frühstück beigesteuert und so wurde ein ganz tolles Buffet daraus. Gesättigt ging es an die Arbeit....

Im Plenum wurden die vielen Vorschläge zu den verschiedensten Themen zu Papier gebracht.

Jochen Hertrampf hat die gesamten Vorschläge entgegengenommen und - wie immer - humorvoll kommentiert. Dabei haben sich drei Themengruppen herauskristallisiert: “Fairer Handel”, “Flüchtlingsproblematik” und “Verkehrspolitik”.

Anschließend wurde in Gruppenarbeit die ausgewählten Themen bearbeitet. Hier z. B. die Gruppe “Fairer Handel”, die sich mit der Erstellung eines Einkaufsführers und der Planung einer “Fairen Messe” befassen will.