Wir über uns

Das Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V.

ist ein Bündnis verschiedener Gruppen, Organisationen und interessierter Einzelpersonen, die sich mit der Nord-Süd-Problematik, mit Menschenrechts- und Umweltfragen auseinandersetzen. Durch die Vernetzung werden Aktivitäten gebündelt und wirkungsvoller durchgeführt. Nord-Süd-Foren arbeiten in vielen Städten Europas. Den Anstoß zu ihrer Bildung gab eine Initiative des Europarates im Jahre 1988. Das Nord-Süd-Forum in Bremerhaven besteht seit 1989.

Die Arbeitsfelder:

  • Durchführung von Veranstaltungen zu Problemen der Einen Welt; z.B. zu menschenverachtenden Folgen der Globalisierung, zur Notwendigkeit eines nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise, zu den Möglichkeiten einer ökologischen Verkehrswende, zum Klimawandel u.v.m.
  • Durchführung von Eine-Welt-Wochen
  • Gespräche mit kommunalen Entscheidungsträgern, Parteien und Institutionen
  • Aufbau und Pflege eines Kooperationsnetzes, z.B. mit MigrantenInnen-Organisationen, Kirchen, Bildungs- institutionen, Gewerkschaften
  • Begleiten der Mitgliedschaft Bremerhavens im Klimabündnis
  • Begleiten und Mitgestalten des Bremerhavener Agenda 21 Prozesses
  • Einfordern der in der Charta von Aalborg eingegangenen Selbstverpflichtungen der Stadt Bremerhaven
  • Trägerschaft für das Eine-Welt-Zentrum
     

Die Mitglieder des Nord-Süd-Forum treffen sich an jedem ersten Montag im Monat im Eine-Welt-Zentum, Neue Str. 5. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

 

Sie können das Nord-Süd-Forum durch Spenden oder eine (Gruppen-)Mitgliedschaft unterstützen. Beitrittsformular

Spendenkonto: IBAN : DE19 2925 0000 0003 2013 84, BIC : BRLADE21BRS, Weser-Elbe Sparkasse

Unsere Satzung hier...