Fairer Handel

Arbeitsfelder

Fair einkaufen in Bremerhaven und Cuxland

Auf dieser Seite können Sie schauen, wo Sie faire Produkte einkaufen können. Außerdem gibt es viele interessante Informationen zum Fairen Handel und zu den verschiedenen Siegel und Logos. Über Anregungen, Informationen, Ideen und auch Kritik würden wir uns sehr freuen!

Siehe: http://www.fair-einkaufen-brhv-cux.de

 

Bremerhaven ist Fairtrade-Stadt

 

Dafür mussten folgende fünf Kriterien erfüllt werden:

  1. Die Stadtverordnetenversammlung beschloss am 25. April 2013 einstimmig, für Bremerhaven den Titel “Fairtrade-Stadt” anzustreben. Oberbürgermeister Melf Grantz erklärte sich bereit, die Schirmherrschaft über die “Fairtrade-Stadt” zu übernehmen. In seinem Büro wird nach einem Magistratsbeschluss vom Dezember 2013 jetzt nur noch fair gehandelter Kaffee und Tee angeboten.
  2. Eine lokale Steuerungsgruppe wurde gebildet und drei Sprecher gewählt: Anna Kadolph, Eberhard Pfleiderer und Jochen Hertrampf.
  3. In mindestens 21 lokalen Einzelhandelsgeschäften werden gesiegelte Produkte aus dem Fairen Handel (mind. zwei Produkte) angeboten. In 11 Cafès/Restaurants werden zwei faire Produkte ausgeschenkt.
  4. In vielen öffentlichen Bereichen wie Schulen und Kirchen werden Fair-Trade-Produkte angeboten und es werden verschiedene Bildungsaktivitäten zum “Fairen Handel” durchgeführt.
  5. Die örtlichen Medien (Nordsee-Zeitung und Sonntagsjournal) berichten über die Aktivitäten auf dem Weg zur “Fairtrade-Stadt”.

Steurungsgruppe Fairtrade-Stadt Bremerhaven

Die Steuerungsgruppe besteht aus mehreren Mitgliedern. Sie begleitet alle Aktivitäten zum Thema Fairer Handel in Bremerhaven und arbeitet aktiv darauf hin, dass die Stadt immer wieder den Titel Fairtrade-Stadt verliehen bekommt. Neue Interessierte sind jederzeit willkommen, Termine der Treffen stehen auf der Startseite dieser homepage.

Kontakt: ulke @ nsf-bremerhaven.de

 

 

Untergruppe Innenstadtgestaltung

 

Wir mischen uns aktiv in die zukünftige Gestaltung der Innenstadt ein.

Dabei konzentrieren wir uns auf die folgenden vier Punkte:

1. Wir wünschen uns bei der Umsetzung des Aktionsprogramms der Stadt Bremerhaven eine aktive Bürgerbeteiligung.

2. Wir haben die Vision eines Interkulturellen Zentrums in zentraler Lage.

3. Wir setzen uns ein für ein Faires Kaufhaus in der Innenstadt, ein Ort der Begegnung und des Konsums von fairen und nachhaltig produzierten Produkten.

4. Wir machen uns dafür stark, dass Radfahrer*innen mehr das Stadtbild prägen und sichere Wege vorfinden.

 

Berufsbildenden Schulen Sophie Scholl werden als erste Schule im Land Bremen als Fairtrade-School ausgezeichnet

Es ist geschafft: Die Berufsbildenden Schulen Sophie Scholl wurde die erste Fairtrade-School im Land Bremen.

Die Auszeichnungsfeier wurde mit vielen Schülerinnen, Schüler und Gästen am 18. Mai 2014 im feierlichen Rahmen begangen. Der Schuldezernet Michael Frost war unter den Gratulanten und auch die Sprecherin der Fairtrade-Steuerungsgruppe Bremerhaven, Anna Kadolph, gratulierte ganz herzlich. Das Fairtrade-Team der BS Sophie Scholl berichtete über eigene Aktionen auf dem Weg zur Auszeichnung. Der Bildungsgang Mode und Design präsentierte verschiedene Mode mit selbst gefertigten Upcycling-Textilien mit einer eigens hierfür erstellten Performance, die bei den Gästen sehr gut angekommen ist.

Im Anschluss wurde noch zu einem fair gehandelten, fruchtigen Cocktail eingeladen.

 https://bs-sophiescholl.bremerhaven.de/