​Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V.

ist ein Bündnis verschiedener Gruppen, Organisationen und interessierter Einzelpersonen, die sich mit der Nord-Süd-Problematik, mit Menschenrechts- und Umweltfragen auseinandersetzen. Durch die Vernetzung werden Aktivitäten gebündelt und wirkungsvoller durchgeführt. Nord-Süd-Foren arbeiten in vielen Städten Europas. Den Anstoß zu ihrer Bildung gab eine Initiative des Europarates im Jahre 1988. Das Nord-Süd-Forum in Bremerhaven besteht seit 1989.

Außerdem ist der Verein Träger des Eine-Welt-Zentrums und der Eine-Welt-Promotor*innen-Stelle in Bremerhaven

 

Öffnung Eine-Welt-Zentrum

Terminabsprachen und Fragen: Kerstin Ulke,

ulke@nsf-bremerhaven.de und Tel. 0471/5010094

 

 

Unsere aktuellen Themen:

Sitzung AK Migration und Flüchtlinge am 02.06.22

Sitzung AK Migration und Flüchtlinge am 02.06.22

Einladung zur nächsten Sitzung des AK Migration und Flüchtlinge in den Räumen des Eine-Welt-Zentrums. Sie findet statt am Donnerstag, d. 02.Juni 2022 um 18.30 Uhr. Wir bitten um eine Anmeldung bei Sitzungsteilnahme Im Anschluss an die letzte Sitzung des AK Migration...

mehr lesen
Verkehrswendebündnis Bremerhaven

Verkehrswendebündnis Bremerhaven

Zur nachhaltigen Erhöhung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in Bremerhaven und im Umland und zur Erreichung der Klimaziele bedarf es einer Mobilitätswende für die Stadt und die Region. Dafür setzt sich das Verkehrsbündnis ein und erwartet von den politisch...

mehr lesen
Ein Bild sagt mehr als 100 Worte

Ein Bild sagt mehr als 100 Worte

„Whole Institution Approach“, das ist ein sperriger Begriff. Haben Sie sich fast schon entschieden, an dieser Stelle nicht weiterzulesen? Dabei steckt hinter dem Begriff ein fantastisches Konzept, es geht um die Umsetzung von Nachhaltigkeit auf allen Ebenen einer...

mehr lesen
Wie kann ich nachhaltig Veranstalten – ganz einfach!

Wie kann ich nachhaltig Veranstalten – ganz einfach!

Nachhaltigkeit leben, was heißt das im Arbeitsalltag? Spontan fallen mir da ein: Papier doppelseitig bedrucken, Verpackungen vermeiden, regional und saisonal einkaufen. Das ist ein Anfang! Es gibt jedoch noch viel mehr Möglichkeiten, durch die eigene Gestaltung von...

mehr lesen