Globales lernen

Globales Lernen

Kisten – Koffer – Parcours:
Ein Angebot des Eine-Welt-Zentrums

Globales Lernen: Anschaulich – sinnlich – aktivierend durch:

  • Ausleihe von Projektkisten zum globalen Lernen zu den Öffnungszeiten des EWZ
  • Durchführung eines Parcours zum globalen Lernen in der neuen Welt-Werkstatt
  • Ausleihe der Parcours-Materialien für die Gruppenarbeit im Klassenraum
  • Beratung über Einsatz der Materialien bei der Planung von Projekten oder Projektwochen

Unseren Flyer zum globalen Lernen finden Sie hier

Wie läuft ein Parcours ab

Hier ein kurzer Film von Norbert Arnold über den Ablauf eines Schokoladenparcours hier…

Nach einer kurzen motivierenden Einstimmung ins Thema arbeiten die Jugendlichen in Kleingruppe an einer der 5 (jeweils von einem Erwachsenen betreuten) Lernstation.

Dort werden sie durch handlungsorientierte Aufgaben angeregt, sich mit der Herkung von Produkten ihres täglichen Konsums zu beschäftigen. Sie kennzeichnen zum Beispiel auf der Weltkarte die globalen Wege des Kakaos und “arbeiten” an einer anderen Lernstation unter Arbeitsbedingungen, wie es die globale Arbeitsteilung von Gleichaltrigen in anderen Teilen der Welt viele Stunden am Tag verlangt. Sie stellen für ihre Mitschüler/innen Anschauungsobjekt her, an denen deutlich wird, wer Gewinner und wer Verlierer bei der globalen Arbeitsteilung ist u.a.m. Jeweils eine Gruppe recherchiert im Weltladen, Second-Hand-Läden u.a.m.
Nach der Gruppenarbeit präsentiert jede Gruppe den anderen ihre Ergebnisse, der “Stationen-Parcours” wird “abgelaufen”.