Lesung mit Annelies Schwarz aus ihrem Jugendbuch “Aprilregen” am 23.05.2024

Lesung mit Annelies Schwarz aus ihrem Jugendbuch „Aprilregen“ am 23.05.2024 um 18.30 Uhr im Eine-Welt- Zentrum

Berührend und spannend erzählt die Autorin Annelies Schwarz die Geschichte des 11jährigen Roma-Jungen Jakub. Er lebt mit seiner Großmutter in armen Verhältnissen in einem Dorf in der Ostslowakei. Als die alte Frau mit einer schweren Krankheit im Hospital liegt, wird Jakubs Notsituation durch falsche Versprechungen eines ihm unbekannten Mannes ausgenutzt. Statt zum Arbeiten in einer Gärtnerei, bringt er Jakub mit zwei anderen Jungen zum Stehlen nach Prag.

Drohungen und Demütigungen bestimmen das Leben der Jungen in der fremden Stadt. Jakub, als Dieb zur Bereicherung des selbsternannten Bosses Gabo missbraucht, gerät in Gefahr, seine Identität und sein Selbstwertgefühl zu verlieren. Schließlich wagt er die Flucht und fristet zunächst in Prag ein schutzloses Dasein im Versteck.

Die Geschichte „Aprilregen“ gibt mit Jakub den Kindern eine Stimme, die wie er von Ausbeutung, Unterdrückung und Diskriminierung durch Erwachsene
bedroht sind.

Aber diese Geschichte führt nicht in die Hoffnungslosigkeit. Der Prager Puppenspieler Pavel, seine Tochter Milena und der Arzt Filip Wanka erkennen
Jakubs Not. Ihre Freundlichkeit und das Spiel mit den Marionetten lassen den misstrauischen Jungen langsam Vertrauen, Lebensfreude und Selbstwertgefühl zurückgewinnen. Empathie, Fantasie, Kreativität und Mut geben ihm die Chance, die Opfer-Rolle abzustreifen.

Annelies Schwarz bietet Lesungen und Literarische Projekte zu Aprilregen in Schulen von Klasse 7 bis 10 an.

Die Grundlage dieser Arbeit ist der handlungs – und produktionsorientierte Umgang mit dem Text, der vor allem die Kreativität und die Empathie der
Schüler und Schülerinnen stärken soll.

Die Lesung ist kostenfrei.

Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung unter Mail: ulke@nsf-bremerhaven.de oder Tel. 0471 / 50 100 94

Annelies Schwarz, „Aprilregen“,
Obelisk Verlag, Innsbruck,2019
ISBN 978-3-85197 – 904 – 6
für Leser:innen von 11 bis 99 Jahre
Nominiert für den GlauserPreis:
Bester Kinderkriminalroman 2020.
Mailadresse: annelies.schwarz@ewetel.net